Hier ein Auszug aus der Bürogeschichte:

2015  Bunker Tagesbunkeranlage mit 5 Rechteckbehälter für Steinkohle und Quarzit, Einzelvolumen ca. 150 m³ pro Behälter und 2 Rundsilos für Holzperlets, Eintelvolumen ca. 460 m³.
Statische Berechnungen mittels FEM-Analyse.
Besonderheit: hohe Erdbebeneinwirkungen.
Auftragsgeber: RCE GmbH aus Lünen.
2015  Schelle Statische Nachweise einiger Standardbauteilen für Mobilfunk.
FEM-Analyse mit Ergebnisdiskussion, Bestimmung der Tragfähigkeit für unterschiedliche Zustände.
Auftragsgeber: Ericsson GmbH
2014  Gasflaschenlager Gasflaschenlager in UA Niederrhein.
Statische Berechnungen und Stahlbauzeichnungen.
Auftragsgeber: Römer-Ingenieure
2013-2016  21-System Diverse Mobilfunkstandorte für Telefonica, E-Plus, DFMG und Vodafone. Bearbeitet wurden sowohl Dachstandorte, wie auch Mastbauwerke.
Begehungen, Tragwerksplanungen, statische Berechnungen, Überprüfungen, Gutachten, Stahlbauzeichnungen.
Auftraggeber: KK-INGENIEUR CONSULT, Ingenieurbüro Gerd Neuhaus u.a.
2013 KRA Umhausung

Kohle-Rückgewinnungsanlage im Kraftwerk Neurath.
Planung und Statische Berechnung der Stahlkonstruktion.
Auftragsgeber: Ingenieurbüro Ferdi Bergrath im Auftrag von RWE-Power.

2011-2013 Metso_klein.jpg

Kohle-Rückgewinnungsanlage in der Fabrik Fortuna-Nord im Bergheim-Niederaußem.
Planung, Bauleitung und Bauüberwachung.
Auftragsgeber: Ingenieurbüro Ferdi Bergrath im Auftrag von RWE-Power.

2010-2011  blatt_66_klein.jpg

Zwei Bio-Verbrennungsanlagen in Kehl am Rhein und in Frechen.
Bauliche Betreuung der Baustellen Statische Berechnung einiger Stahlkonstruktionen.
Auftragsgeber: Fa. Di Matteo aus Beckum.

2009-2010 RoofFramingPlan_klein.jpg

Stahlwerk für Jizad.
Prüfung der Statik und Stahlbau-Ausführungsplanung für ein Stahlwerk in Saudi-Arabien.
Generalunternehmer: STX aus Süd-Korea.
Anschliessende Dienstreise nach Seoul
Auftraggeber RCE GmbH aus Lünen.
Gebäudeabmessungen: ca. 560 m x 210 m, Traufenhöhe ca. 25 m.
Besonderheiten: mehrere zusammenlaufende Brückenkräne, bis zu 1.000 t Tragkraft.

2009 Edelstahlwerke in Wittenindeks Deutsche Edelstahlwerke in Witten.
Verlängerung der Gießhalle mit einer Kranbahnanlage für zwei
Gießerei-Kräne.
Auftraggeber: Büro Manfred Römer Nachfolger in Dortmund, 2005
Im Züge der Bearbeitung wurde die Stahlkonstruktion konzipiert und
konstruiert.
Gebäudeabmessungen: 21,5 x 25,0 x 21,5 m.
Die Prioritätsaufgabe bestand daran, die Konstruktion so zu
konzipieren, dass die Bauphase nur geringfügige Unterbrechungen
des Betriebes verursachen dürfte.
2007-2008 Kranhaus Kranhaus Süd und „Pandion-Vista“ in Köln
Projekt bearbeitet im Rahmen meiner Tätigkeiten im Büro IDK.
Mitglieder des Statiker – Teams.
Bearbeitung u.a.:
  • Technik-Zentralle auf dem Dach des Kranhauses – Süd (Stahlkonstruktion)
  • Durchstanznachweise einiger der Leichtbetondecken (Kranhaus „Pandion-Vista“)
  • Nachweise einigen Wände des Kranhauses „Pandion-Vista“.
2007-2008 Eingangsbauwerk Eingangsbauwerk für Talanx-Gebäde im Rheinpark / Messe Köln
Projekt bearbeitet im Rahmen meiner Tätigkeiten im Büro IDK.
Statische und dynamische Berechnungen der Konstruktion.
Konstruktionsbeschreibung:
  • Ein Brückenbauwerk in Form eines räumliches Stahlstabwerks im Verbund mit einer Holorib-Decke,
  • Dach aus Trapezblech, allseitige Glasfassade.
  • Das Bauwerk wurde im Bezug auf Verformungen der Glasfassade und Schwingungen im Fußgängerverkehr optimiert.

2005-2006

Titan Deutsche Titan GmbH in Essen
Neubau einer Titan-Schmelzofenanlage im vorhandenen Presswerk.
Auftraggeber: Büro Manfred Römer Nachfolger in Dortmund, 2005
Statische Berechnungen und Fertigungszeichnungen für folgender Bauteile:
  • Baugrubenverbau als Bohrpfahlwand
  • Bohrpfahlgründung
  • Stahlbetonkonstruktion der Ofengrube
  • Stahlkonstruktion aller anderen baulichen Anlagen
Abmessungen: 11,00 x 15,00 m, Tiefe: 11,00 m.
Die Anlage wurde bemessen für Betriebs- und Katastrophenlasten, mit der Prioritätsaufgabe: „keine Verschiebungen in der Bauphase bei den unmittelbar benachbarten Anlagen!“.
2000-2005 Antennenmaste Neuplanungen und Nachberechnungen für Antennenmaste:
Rohr- und Gittermaste von 10 bis 60 m Höhe, z.B.:
  • Neubau Richtfunk-Gittermast in Brüttendorf, H = 51,40 m.
    (statische Berechnungen und Fertigungszeichnungen siehe Abbildung links)
  • Neubau Rohrmast „BASA-Bunker Köln“, H = 45 m (Genehmigungsplanung, statische Berechnungen und Fertigungszeichnungen)
  • Nachrechnung und Sanierungsmaßnahmen für ein bestehendes Gittermast in 64389 Münster, H = 61,20 m.
(Bestandsaufnahme, Aufmaß, statische Berechnungen, Gutachterliche Stellungsnahme, Sanierunsmaßnahmen)
2000-2005 Mobilfunkanlagen

Bauen im Bestand - Mobilfunkanlagen auf vorhandenen Gebäuden
für Dolphin, MobilCom, T-Mobile, E-Plus, O2, Vodafone
und andere Netzbetreiber:
Bautechnische Begehungen, Aufmaß, Bauzustandüberprüfung,
Gesamtplanung, Statik mit den Nachweisen der Lastweiterleitung
und der Tragfähigkeit von vorhandenen Gebäuden, Stahlbaupläne.

2000-2004 Seiltragwerke Seiltragwerke – Beleuchtungsanlagen in Dortmund und Witten
Auftraggeber: Büro Manfred Römer Nachfolger in Dortmund
- Dortmund, Westenhellweg – 02.2000
- Dortmund, Ostenhellweg – 01.2003
- Witten, Hauptstraße – 07.2004
Programmierung der Software, statische Berechnungen,
Bauüberwachung der Ankersetzung und Baubetreuung bis heute.
1999-2001 Bussteigüberdachung Bussteigüberdachung in Witten
Räumlicher Tragwerk auf 7 eingespannten Stützen.
Statische und dynamische Berechnungen.
Projekt, aus Kostengründen, erst 2008 realisiert.
1999-2001   Wohnungsbau – Mehr- und Einfamilienhäuser.
Projektentwicklung und Projektbetreuung, Einholen von
Baugenehmigungen, statische Berechnungen,
Ausführungszeichnungen, Erstellung von Leistungsverzeichnissen,
Ausschreibung, Vergabe und Bauüberwachung.
1997-1999   Schulen und Kindergärten in Kölner Raum
(z.B. Gemeinschaftsgrundschule Alte Wipperfürther Str. Köln-Buchheim)
Genehmigung- und Ausführungsplanung, statische Berechnungen.